Schrecken des Kriegs by Urs Graf, 1521
After the Battle of Marignano, 1515


A larger image of Schrecken des Kriegs by Urs Graf, 1521, After the Battle of Marignano.

Deutsch: Das Schlachtfeld von Marignano. Im Vordergrund die Walstatt. Die grossen Verluste der Eidgenossen werden durch die umherliegenden typischen Waffen verdeutlicht: Schweizer Langspiesse, Schweizerdolch, Schweizerschwert, Halbarte sowie eine eidgenössische, von einem Landsknechtsschwert durchbohrte Trommel. Ein Verwundeter auf der linken Seite ist durch das Schweizerkreuz als Eidgenosse erkennbar. Links stärkt sich ein eidgenössischer Reisläufer aus der Feldflasche während im Hintergrund mit Langspiessen bewaffnete Eidgenossen einen Reiterangriff albanischer Stradioten abwehren. Links ausgeplünderte und verstümmelte Gefallene, aufgeknüpfte Gegner und ein brennendes Gehöft. Federzeichnung mit schwarzer Tusche, 21,1 x 31,5 cm
Source: Hans Peter Treichler: Abenteuer Schweiz. Geschichte in Jahrhundertschritten. Lausanne 1991, S. 132.   Date: 1521
Back to Swiss 16th century soldiers by Urs Graf